01. – 25. April 2010

Aeschlimann Corti Stipendium

Das Louise Aeschlimann und Margareta Corti Stipendium ist eines der wichtigsten Stipendien für Berner Künstlerinnen und Künstler. Die Bernische Kunstgesellschaft vergibt es seit 1942 an Kunstschaffende bis zum vierzigsten Altersjahr. Mit dem Wettbewerb ist jeweils eine Ausstellung in einer Berner Institution verbunden, die dieses Jahr zum dritten Mal im Kunst­haus Langenthal zu Gast ist. Die Preissumme beläuft sich auf total CHF 70’000.–. Die Preis­verleihung findet anlässlich der Ausstellungseröffnung im Kunsthaus Langenthal am 31. März 2010 statt.
Das zweistufige Auswahlverfahren garantiert eine hohe Qualität der Werke. Die Liste früherer Gewinnerinnen und Gewinnern liest sich wie ein Who is who der Berner Kunstszene: Franz Gertsch, Bernhard Luginbühl, Balthasar Burkhard und in den letzten Jahren Peter Aersch­mann, Reto Leibundgut, Andrea Loux, Ana Roldán, Julia Steiner oder Zimoun. Und man darf auch dieses Jahr auf die Präsentation des aktuellen Berner Kunstschaffens gespannt sein.
Jury 2010: Vanessa Achermann, Vorsitz, Fanni Fetzer, Leiterin Kunsthaus Langenthal, Katrin Weilenmann, Kunsthistorikerin Aargauer Kunsthaus, Filip Haag, Künstler, Bern, Vorstands­mitglied BKG, Nic Hess, Künstler, Zürich und Los Angeles.

Hauptpreisträgerin: Maia Gusberti
FörderpreisträgerInnen: Omar Alessandro, Annaïk Lou Pitteloud, Nadine Städler, Nadine Städler

Mittwoch, 31. März 2010,
19 Uhr

Vernissage:

Aeschlimann Corti Stipendium

Begrüssung und durch Fanni Fetzer, Leiterin Kunsthaus Langenthal. Anschliessend Apéro.