03. Mai – 08. Juli 2012

Gilles Aubry und Yves Mettler
Black Move

Der Abriss des «Tell» 1981 im Langenthaler Ortskern in einer grossen Armeeübung und die Asphaltmischanlage «Black Move» der Langenthaler Firma Ammann, die in entlegenen Gebieten zum Strassenbau eingesetzt wird – dies sind die Ausgangspunkte der beiden Westschweizer Künstler  Yves Mettler (*1976) und Gilles Aubry (1973) . Sie tauchen mit ihrer Recherche in die Geschichte und Gegenwart einer Deutschschweizer Kleinstadt ein, um global aktuelle Themen von Stadtentwicklung, Industriealisierung, Globalisierung und die  Warenförmigkeit von Kunst zu verhandeln.

Mittwoch, 02. Mai 2012, 19 Uhr

Vernissage:

Fabian Chiquet. Dancing High Low

Yves Mettler und Gilles Aubry. Black Move

Begrüssung und Einführung durch Raffael Dörig, Leiter Kunsthaus Langenthal. Anschliessend Apéro.