Christoph Wachter & Mathias Jud, qaul.net, ab 2012, Foto: Martina Flury Witschi
Christoph Wachter & Mathias Jud, qaul.net, ab 2012, Foto: Martina Flury Witschi
Christoph Wachter & Mathias Jud, New Nations, ab 2009, Foto: Martina Flury Witschi
Christoph Wachter & Mathias Jud, New Nations, ab 2009, Detail, Foto: Martina Flury Witschi
Christoph Wachter & Mathias Jud, [ o ] picidae, ab 2007, Foto: Martina Flury Witschi
Christoph Wachter & Mathias Jud, qaul.net, ab 2012, Foto: Martina Flury Witschi

Christoph Wacher & Mathias Jud.
Tools for the Next Revolution

Christoph Wachter (*1966) und Mathias Jud (*1974) untersuchen mit ihren Projekten die Machtstrukturen hinter den digitalen Freiheiten. Sie erarbeiten Werkzeuge, um die Zensur zu umgehen und unabhän­gige Netzwerke aufzubauen und entlarven den Mythos der grenzen­losen Gleichheit und Gleichzeitigkeit der globalen Kommunikations­gesellschaft. Dies führt letztlich zu grundlegenden Fragen: Wie stellen wir uns die Welt vor ? Und wie können wir uns selbst dar­stellen? Zur Ausstellung entsteht ein temporäres, unabhängiges Kommunikationsnetz mit Stationen im Chrämerhuus und der Regio­nalbibliothek Langenthal.

Tools for the Next Revolution ist eine Produktion von :digital brain­storming, der Plattform für digitale Kultur und Medienkunst des Migros-Kulturprozent, in Zusammenarbeit mit dem Substitut Berlin und dem Kunsthaus Langenthal.

Öffnungszeiten während den Ausstellungen

Mittwoch bis Freitag 14 – 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 17 Uhr
Montag und Dienstag geschlossen

Feiertage

Kunsthaus Langenthal
Marktgasse 13
CH-4900 Langenthal

+41 62 922 60 55

www.kunsthauslangenthal.ch